News 2017-09-29T12:11:15+00:00

Aktuelle Neuigkeiten

Hier finden Sie aktuelle Neuigkeiten zu unseren Projekten, anstehenden Veranstaltungen, aktuelle Ausschreibungen und vieles mehr.

Umfrage im Projekt SB:Digital gestartet

SB:Digital

Im Projekt SB:Digital – „Digitale Soziale Netzwerke als Mittel zur Gestaltung attraktiver Arbeit“ gibt es aktuell eine Kurzumfrage zum Thema  „Erfahrungen mit digitalen sozialen Netzwerken“. Soziale Netzwerke wie Facebook & Co. werden genutzt, um schnell und unkompliziert zu kommunizieren und Informationen auszutauschen. Während soziale Netzwerke lange Zeit nur der Kommunikation und Organisation des privaten Lebens vorbehalten waren, gewinnen sie zunehmend auch für die Nutzung im Unternehmenskontext an Bedeutung. Diese Befragung richtet sich daher vorrangig an Unternehmen.

Sie haben ein Unternehmen oder sind Teil eines Unternehmens und möchten gern an der Befragung teilnehmen oder Sie sind an der Auswertung der Umfrage interessiert? Dann sind Sie auf der Projekt-Webseite genau richtig.

21. Dezember 2017|Tags: , |

1. LESSIE Workshop ist gestartet

LESSIE - Leipziger Smart Service EngineeringAktuell findet im EWERK Leipzig der 1. Workshop im Projekt „LESSIE -Leipziger Smart Service Engineering“ statt.
Rund 20 Teilnehmer sind zusammen gekommen. Nach einer kurzen Begrüßung leutete Martin Seidel der Firma QUANTIC Digital den Start des Workshops mit einem Impulsvortrag zum Thema „Digitale Geschäftsmodelle aus Nutzersicht“ ein. Im Anschluss daran wurden im 2-Minutentakt SmartServices-Geschäftsmodellideen vorgestellt und nach weiteren Kleingruppen-Workshops soll zum Ende die Ausgestaltung des Innovationsforums im April 2018 diskutiert werden.

Wenn Sie mehr erfahren wollen, dann folgen Sie LESSIE auf Twitter unter @smartservicelab.

Das Projekt „LESSIE – Leipziger Smart Service Engineering“ wird im Rahmen des Förderprogramms „Innovationsforen Mittelstand“ durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) gefördert. [FKZ 01MI1711, Laufzeit: 01.09.2017 bis 30.05.2018]

BMBF

12. Dezember 2017|Tags: , , , , |

Am 15.11.2017 fand in Stuttgart das 6. Netzwerktreffen des Netzwerkes FOKUS:SE statt. Gastgeber war dieses Mal das Fraunhofer IAO.

FOKUSSE Logo

Zu den Agenda-Punkten gehörten unter anderem:

– die Vorstellung der Netzwerkpartner, insbesondere der neuen Teilnehmer,
– die Vorstellung des IAO & Servlab,
– eine Führung durch den Neubau des IAO (ZVE),
– die FOKUS:SE Netzwerkpublikation
– die Zukunft des Netzwerkes sowie
– die Vorstellung des Innovationsforums Smart Services (LESSIE).

Das nächste Netzwerktreffen wird im Rahmen des in Leipzig stattfindenden Innovationsforums Smart Services (LESSIE, www.lessie.org) am 18./19.4.2017 stattfinden. Jetzt schon den Termin vormerken und dabei sein!

28. November 2017|Tags: , , , |

Informationsveranstaltung zur DIN 77005–1 «Lebenslaufakte für technische Anlagen»

Am 14. November 2017 findet an der Universität Leipzig eine Informationsveranstaltung zur neuen DIN Norm 77005-1 „Lebenslaufakte für technische Anlagen“ statt. Wir laden Sie ein, zusammen mit den Mitgliedern des Normenausschusses und dem verantwortlichen Arbeitskreis, die Norm zu diskutieren. Alle Informationen zur Veranstaltung haben wir auf einer eigenen Seiten für Sie zusammengestellt. Die Teilnahme ist kostenfrei, jedoch bitten wir um eine Anmeldung.

Veranstaltungsflyer (PDF)

Diese Veranstaltung wird veranstaltet von der Universität Leipzig in Kooperation mit dem Institut für Digitale Technologien (IfDT) und dem Kompetenzzentrum Digitale Dienstleistungssysteme. Wir bedanken uns bei der WSB Service Deutschland GmbH, die die Veranstaltung durch ihr Sponsoring unterstützt.

Neues Projekt startet

eMMa

Leipziger Konsortium stellt patientenzentriertes eMedikations-Management auf Basis des Bundeseinheitlichen Medikationsplans auf den Prüfstand der Arzneimittel-Therapiesicherheit

Im dritten Quartal dieses Jahres startet das Verbundprojekt eMMa „Patientenzentriertes eMedikationsmanagement als Add‐on zum Medikationsplan (AkdÄ)“. Das Zentrum für Arzneimittel-Therapiesicherheit des Universitäsklinikums und der Universität Leipzig und das Institut für Angewandte Informatik der Universität Leipzig wollen gemeinsam mit Partnern aus der Wirtschaft die Arzneimittel-Therapiesicherheit in Bezug auf eMedikationsmanagement erforschen. Zum Kick-Off des Projektes, am 22. September 2017 überreichte die Ministerin für Soziales und Verbraucherschutz, Barbara Klepsch dem Konsortium offiziell den Förderbescheid. Die Arzneimittel-Therapie-Sicherheit für den Patienten soll durch den Bundeseinheitlichen Medikationsplan verbessert werden und durch geeignete Softwareanwendungen handhabbar gemacht werden. In Ergänzung dazu widmet sich das Projekt der elektronisch gestützten Adhärenz durch den Patienten selbst und einer gezielten Informationsversorgung was zu einer verbesserten Arzneimittel-Therapiesicherheit beitragen soll. […]

Kick-Off Meeting im Projekt LESSIE

LESSIE - Leipziger Smart Service EngineeringDie Auftaktveranstaltung zu LESSIE fand am 27. September in den Räumen Universität Leipzig statt. Insgesamt 17 Teilnehmer, inklusive aller regionalen Partner kamen zusammen und besprachen nach einer kurzen Vorstellungsrunde, Ideen und Ansätze hinsichtlich der Entwicklung des geplanten Innovationsforums. 

Das nächste gemeinsame Treffen wird voraussichtlich am 03. November 2017 stattfinden.
[…]

28. September 2017|Tags: , |

ACHTUNG: Einladung zum interaktiven Workshop “Der Medikationsplan in der Hausarztpraxis” am 13.9.2017

AMME Logo

News aus dem AMME-Projekt:

Der Prototyp für die einfache Verarbeitung von Medikationsplänen ist aktuell fertiggestellt worden. Aus diesem Anlass laden wir interessierte Hausärzte zu der interaktiven Veranstaltung in den höchsten Seminarraum der Fakultät für Mathematik und Informatik der Universität Leipzig ein.

[…]

5. September 2017|Tags: , , |

Erstmalig in Mitteldeutschland: Anwenderorientiertes Innovationsforum rund um das Thema Smart Service Engineering

LESSIE - Leipziger Smart Service EngineeringWie werden innovative Smart Services entwickelt?

Mit dem Smartphone das Straßenbahnticket kaufen, an der Endhaltestelle an das für diese Uhrzeit reservierte Carsharing-Angebot umsteigen und multimodal zum richtigen Zielort navigiert werden – so können Mobilitätsangebote in Zukunft aussehen. Wenn dann gleichzeitig noch auf besondere Ereignisse wie Verspätungen, Unfälle oder Umleitungen reagiert werden kann, dann spricht man von innovativen und vernetzten Dienstleistungsangeboten – kurz Smart Services. Doch wie werden solche intelligenten Angebote entwickelt, getestet und für den Nutzer verfügbar gemacht? […]

21. August 2017|Tags: , , , , |

SB:Digital: Digitale soziale Netzwerke als Mittel zur Gestaltung attraktiver Arbeit

SBDigitalLogo

Im April 2017 startete das Projekt SB:Digital – Digitale Soziale Netzwerke als Mittel zur Gestaltung attraktiver Arbeit. Das Ziel des Verbundprojektes ist, die Potentiale sozialer Netzwerke, Medien und Technologien zur Gestaltung guter digitaler Arbeit innerhalb von Unternehmen und Wertschöpfungspartnerschaften zu untersuchen und geeignete Realisierungskonzepte zu entwickeln. Im Ergebnis entstehen Strategien und Konzepte zur proaktiven Gestaltung unternehmensinterner Prozesse und Netzwerke mit Hilfe von oder durch den Einsatz sozialer Netzwerke. SB:Digital ist ein Forschungs- und Entwicklungsprojekt, welches durch das BMBF gefördert wird und umfasst ein Konsortium aus insgesamt sechs Partnern. […]

15. Mai 2017|Tags: , , , |

DataBio – Datengetriebene Bioökonomie

Im Januar 2017 startete das Projekt DataBio – Datengetriebene Bioökonomie. Das Projekt konzentriert sich auf die informationstechnische Unterstützung der Produktion von Rohstoffen aus der Landwirtschaft, der Forstwirtschaft und der Fischerei. Hierfür werden im Projekt innovative Informationstechnologien genutzt um eine schlanke Big Data Infrastruktur zur Datenerfassung, -abfrage, -verarbeitung und -visualisierung zu etablieren und Entscheidungsprozesse in der Bioökonomie zu unterstützen. DataBio ist ein Innovationsprojekt, das durch das Rahmenprogramm Horizon 2020 der Europäischen Union gefördert wird und umfasst ein Konsortium aus insgesamt 48 Partnern aus 17 Ländern. […]

8. Mai 2017|Tags: , , , |

Die Nutzung des bundeseinheitlichen Medikationsplanes in der Hausarztpraxis: ein Forschungsprojekt gibt Starthilfe

AMMELogoDie Aktualisierung des bundeseinheitlichen Medikationsplans stellt Hausärzte vor neue Herausforderungen. Forscher an der Universität Leipzig haben dies erkannt und stellen aktuell den ersten Prototypen als passende Lösung bereit. Demnach ist es möglich, Medikationsinformationen aus verschiedenen unstrukturierten Dokumenten (z.B. Arztbriefen, Entlassbriefen, Pflegedokumentation) per Scan maschinell in den bundeseinheitlichen Medikationsplan zu transformieren. Damit werden sowohl personelle Aufwände verringert als auch Fehler bei der Übertragung vermieden. […]

12. April 2017|Tags: , , , |

Forschungsvorhaben MUWISTAR hilft bei betrieblichen Prozessen in der Musikwirtschaft

MUWISTAR logo„Tolles Lied, das wird ein Hit!“, meint der Musiker als er nach getaner Arbeit das Tonstudio verlässt und der kreative Schaffensprozess ein erstes Ende findet. Doch die eigentliche Arbeit beginnt erst jetzt, denn noch kennt das Werk außer dem Künstler niemand. Der übergroße Anteil der Arbeit der Unternehmen in der Musikwirtschaft hat mit der Promotion, dem Marketing, dem Vertrieb und der rechtlichen und betriebswirtschaftlichen Administration zu tun. In Zeiten der Digitalisierung und der damit verbundenen steigenden Bedeutung digitaler Vertriebswege ist gerade diese Arbeit für die vielen kleinen Unternehmen der Branche eine echte Herausforderung. Wie kommen die notwendigen beschreibenden Informationen in die Datenbanken der Distributoren und Vermarkter? Wie können Lizenzrechte, Melde- und Abrechnungsprozesse effizient und mit möglichst wenig manueller Arbeit durchgeführt und nachverfolgt werden? Wie können überhaupt die unterschiedlichen Vertriebswege wie CD, Streaming und Download effektiv bedient werden? […]

25. November 2016|

Das Forschungsprojekt SynchMatch hebt Musiklizensierung auf eine neue Ebene

Ein Geländewagen fährt über Waldwege, durch Bäche, der Regen prasselt, die Sonne scheint. Der Werbesprecher beschreibt alle Vorteile des Wagens, der alle Situationen meistert, während die Kamera beeindruckende Bilder des Fahrzeugs in einer malerischen Landschaft zeigt. Was noch fehlt, um einen erfolgreichen Werbespot zu produzieren, ist die passende Musik. Doch wie kommt eigentlich die richtige Musik in den Werbespot? Genau wie auch im Falle von Filmen, TV-Produktionen, Computerspielen und sonstigen bewegten Bildern spielen hierbei Synchronisationsrechte, auch Synch-Lizenzen genannt, die entscheidende Rolle. […]

15. November 2016|

Dienstleistungsforschung in Deutschland: Integration, Vernetzung und innovative Kooperationsformen (IViKo)

IViko_LogoDie Forschung und Entwicklung im Bereich von Dienstleistungen in Deutschland ergibt ein uneinheitliches Bild bezogen auf Bundes- und Länderebenen. Gleichzeitig gewinnen partizipatorische und durch die Nachfrage getriebene Dienstleistungen im Bezug auf die Innovationsfähigkeit von Unternehmen und Branchen an Bedeutung. Das vom InfAI und dem Fraunhofer-Zentrum für Ost- und Mitteleuropa initiierte Vorhaben setzt an dieser Stelle an und greift bisherige Stärken der Forschung und Entwicklung von Dienstleistungen in Deutschland auf.  […]

1. September 2009|